Umfrage zu Behandlungspfaden bei Bauchschmerzen in der ZNA

Die Arbeitsgruppe Wissenschaft führt eine Umfrage zum Thema Behandlungspfade für Patienten mit Bauchschmerzen durch und freut sich über die kurze Beantwortung von wenigen Fragen zu diesem Thema. Angesprochen sind vor allem OÄ und Ärztliche sowie Pflegerische Leitungen von Notaufnahmen.

Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit für dieses interessante wissenschaftliche Projekt oder leiten Sie den Link an entsprechende Personen weiter.

https://de.surveymonkey.com/r/Bauchschmerz

Beeindruckende Bilder interaktiv – Bauchschmerzen und Erbrechen – Lösung

Eine 28 yr. junge extrem kachektische Patientin mit Anorexia nervosa, derzeit ohne psychotherapeutische Anbindung stellt sich vor wegen Übelkeit und Erbrechen. Aus Anamnese ergeben sich HInweise auf eine weiterbestehende psychiatrische Ursache, allerdings ist der Bauch recht hart und ubiquitär druckschmerzhaft.

Die Vitalere: RR 100/60, HF 92/m, SO2 98% unter RL, Temp 36.5°C, Schmerz NAS 7/10

Eine initiale Sonographie zeigt eine nahezu den gesamten Bauchraum ausfüllende flüssigkeitsgefüllte Struktur. Nach Anlage einer Magensonde, die mässig Magensekret ohne Blut fördert erfolgt der Entscheid zu einer CT-Bildgebung…

Ideen?

Gehen wir noch mal einen Schritt weiter. Es handelt sich nicht um eine pathologische Struktur per se. Es handelt sich um ein Organ, dieses ist aber erheblich pathologisch verändert. Sehen Sie einmal auf die röntgendichte Rohrstruktur in der Mitte…. Ich poste noch einen Transversalschnitt:

OK, das riesige organ, welches den gesamten Bauchraum ausfüllt ist…. der Magen! Und was von aussen schon nicht gut aussieht sieht meist auch von innen nicht so gut aus:

Und wie gehts weiter? Zunächst mit munterem Raten, ich verabschiede mich in eine Woche Urlaub…