Für jeden Tag: Übersetzungs-Apps

Bei der Tätigkeit als Notfallmediziner – ob auf der Straße oder in der Notaufnahme – sind wir beinahe täglich mit Patientinnen oder Patienten konfrontiert, für die Deutsch nicht die Muttersprache ist. Hier in Nürnberg sind neben anglo-amerikanischen Touristen besonders Türkisch, Russisch und Arabisch relevante Fremdsprachen.

Natürlich gibt es Dolmetscher, Angehörige oder Angestellte mit Fremdsprachenkenntnissen, die helfen können – am Klinikum Nürnberg haben wir sogar ein tolles Video-Dolmetsch-System.

Aber – machmal muss es auch schnell gehen oder die Umstände (z.b. in der Patientenwohnung) ermöglichen es nicht, einen Dolmetscher hinzuzuziehen. Hier helfen beispielsweise Apps – und ich möchte Ihnen ein paar der Besten vorstellen:

Weiterlesen

Sepsis reloaded – Originalarbeit aus einer deutschen Notaufnahme

Sepsis ist eine große Herausforderung. Je mehr wir uns in der Klinik mit dieser Thematik beschäftigen, um so mehr kommen wir zur Erkenntnis, dass wir wenig wissen. Insbesondere was die Identifikation der betroffenen Patienten und deren weitere Behandlung und Disposition angeht.

F. Geier aus unserer Gruppe hat ihre Masterarbeit nun erfolgreich publizieren können. Wesentlich Aussage der Arbeit ist, dass die Hochrisikopatienten in der Routineversorgung nicht richtig identifiziert werden. Ideal wäre den MEDS Score zu verwenden, um das Risiko der betroffenen Patienten richtig einzuschätzen (Calculator hier … auch als App runterzuladen). Und dann sollten betroffene Patienten auch in der entsprechenden Versorgungseinheit (Normalstation, IMC, ICU) betreut werden. Dies findet – nicht nur bei uns – nur unzureichend statt.

Würde mich freuen, wenn Sie das Thema kommentieren würden. Gerne können wir Ihnen auf persönliche Anfrage mehr Infos zukommen lassen.