Für jeden Tag: Übersetzungs-Apps

Bei der Tätigkeit als Notfallmediziner – ob auf der Straße oder in der Notaufnahme – sind wir beinahe täglich mit Patientinnen oder Patienten konfrontiert, für die Deutsch nicht die Muttersprache ist. Hier in Nürnberg sind neben anglo-amerikanischen Touristen besonders Türkisch, Russisch und Arabisch relevante Fremdsprachen.

Natürlich gibt es Dolmetscher, Angehörige oder Angestellte mit Fremdsprachenkenntnissen, die helfen können – am Klinikum Nürnberg haben wir sogar ein tolles Video-Dolmetsch-System.

Aber – machmal muss es auch schnell gehen oder die Umstände (z.b. in der Patientenwohnung) ermöglichen es nicht, einen Dolmetscher hinzuzuziehen. Hier helfen beispielsweise Apps – und ich möchte Ihnen ein paar der Besten vorstellen:

Weiterlesen

Schwarzer Tod – Herzzerreissend

Guten Morgen. Die diesjährige EUSEM Tagung in Wien ist mit großem Erfolg zu Ende gegangen! War mal wieder eine phantastische Veranstaltung …. Weiterlesen

Großschadenslage im Krankenhaus

Innerklinisches Management von Großschadenslagen

Mit dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse bekommt die innenklinische Versorgung von Verletzten nach Großschadenslagen einen zunehmenden Stellenwert. Hierbei sind nicht nur Lagen mit terroristischem Hintergrund zu bedenken, auch Unwetter oder Unfälle stellen eine besondere Herausforderung für die versorgenden Notaufnahmen der umliegenden Krankenhäuser dar.

Blog Beiträge und deren Inhalte – Bleiben Sie wachsam!

Die lässige Art und Weise, wie viele medizinische Blogs geschrieben sind, gefallen mir und sicherlich auch vielen anderen sehr. Deshalb lese ich diese gerne auf ipad oder iphone. Insbesondere wenn ich öffentlich unterwegs bin. Einer dieser wirklich exzellent geschriebenen Blogs, die ich regelmäßig lese, ist der Blog vom British Medical Journal. Weiterlesen

Pflege in der Notaufnahme – Umfrage 2016

Um ein breites Bild zu den Arbeitsbedingungen von Pflegepersonal in der Notaufnahme zu haben hat die AG Pflege der DGINA bereits im Vorjahr eine sehr erfolgreiche Umfrage gestaltet.

Nun geht es in die nächste Runde – die Umfrage wurde optimiert und es wird spannend, wie sich die Bedingungen im Vergleich zum Vorjahr verändert haben. Über Unterstützung sind die Kolleginnen und Kollegen der AG-Pflege sehr dankbar.

Deshalb: Jetzt mitmachen! Umfrage beantworten und an alle Kolleginnen/Kollegen weiterleiten!

Klinische Studien, Betrug, psychologische Phänomene und wem man vertrauen darf ….

Gerne beziehen wir uns in der klinischen Praxis auf aktuelle Empfehlungen aus Leitlinien und versuchen die empfohlene Behandlung und Therapie nach diesen Empfehlungen auszurichten. Was ist aber, wenn die Leitlinien falsch oder fehlerhaft sind? Weiterlesen

Der Blinde erklärt dem Blinden

In der Notfallmedizin gilt es nicht nur, rasch in lebensbedrohlichen Situationen Entscheidungen zu treffen und eine hohe Handlungskompetenz zu zeigen. Weiterlesen